Material

Hier möchten wir Euch das Material unserer meistgefahrensten Klasse
der "Plastic Cars" näher erläutern. 
Für relativ wenig Geld im Gegensatz zu allen anderen Wettbewerbsklassen bietet diese Klasse wirklich den maximalen Fahrspaß bei deutlich niedrigeren Kosten.


Auto:
Hier ist es dem Fahrer freigestellt welches Fabrikat er fährt. Es ist aber erforderlich ein Plastik Wannenchassis zu Fahren. Diese Autos gibt es schon von 50 bis 200€ wobei das teuerste Auto nicht das beste sein muß. Unsere Empfehlung liegt dort ganz klar auf dem Yokomo SD Sport, dem Tamiya TT-01 oder TT-02.

Motor:
Bei jedem Rennen wird Euch ein 13,5 Turns Much More Motor (MM-MR-FZX135WF) zur Verfügung gestellt, der nicht bearbeitet werden darf. Somit ist die Geschwindigkeit für Alle gleich. Für das Training sollte man sich aber auf  Dauer einen eigenen Motor ruhig mal zulegen.

Reifen:
Gefahren wird der auf  Felge fertig verklebte Volante Reifen mit der CRS Markierung, der vor Ort zu kaufen ist oder bei Modellbau-24.com
Karosserie:
Alle Karosserien sind freigestellt außer (Downforcekarosserien). Dennoch Fahren sehr viele Fahrer GT Karosserien, die mit einer schönen Lackierung den originalen Autos sich sehr ähneln.
LiPo:
Gefahren werden 2S Hardcase Lipos mit 7,4 bis 7,6Volt. Der Lipo darf aber nur bis 8,40 Volt vollgeladen werden.

Fahrtenregler:
Nur Fahrtenregler die den Blinky Mode haben sind zugelassen und dort bietet der Markt eine große Auswahl.

Servo:
Bei dem Lenkservo sollte darauf geachtet werden, das es ein Low Profile Servo ist mit einer Mindeststellgeschwindigkeit von unter 0,09 Sekunden bei 6 Volt und einer Mindestkraft von ca 8kg.
Fragen zur Rennserie oder Material könnt Ihr gerne an unseren Teamleiter richten. Dieser wird Euch dann weiterhelfen.