Die Reifen der Vereinsmeisterschaft stehen fest

Nach sehr vielen Akkus und vielen Tests seid letztem Jahr und dem ersten Vereinsmeisterschaftslauf, stehen nur die Reifen fest.

In der Plastic Car Klasse wird der 36er TPro Racing gefahren werden. Dieser Reifen zeigte eine sehr gute Performance über ein gesamtes Wochenende. Auch bei einem 6 Stundenrennen war er nicht mal ansatzweise am Ende. Er biete eine angenehme Performance beim Fahren, daß es nicht so hakelig und einfacher zu Fahren macht. Gerade für Anfänger gut geeignet und in dieser Klasse genau richtig.

In der Stock Klasse wird der Ruddog 36 Asphaltreifen gefahren werden. Das ganze  hat Performancegründe. Die Stock Klasse ist von der Geschwindigkeit einfach schneller und da zeigte sich das der Reifen sehr gut funktionierte und auch relativ wenig Verschleiß zu anderen Marken aufzeigte.

Der Allroundreifen ist und bleibt klar der HotRace. Wenn einmal nicht der Reifen vorgeschrieben sein sollte, ist dieser Reifen ein klarer Favorit. 

Club Racing Series in Jeddingen


Beim CRS Wertungslauf in Jeddingen konnten alle MCV Mitglieder wieder alle eine Medaille ergattern. Herzlichen Glückwunsch.

Plastic Cars:

1. Platz Björn Christiansen 

2. Platz Florian Vosgerau

5. Wolfgang Kruse


FWD:

1.Platz Knuth Meier

2. Platz Torben Ewert

3. Platz Florian Vosgerau




Tamiya Cup im Dezember in Oeversee

Kurz vor Weihnachten gab es noch einen Tamiya Cup Wertungslauf beim Flensburger Verein. Es gibt mittlerweile eine steigende Tendenz an Mitfahrern vom MCV Dänischer Wohld an den Tamiya Veranstaltungen im Norden. Auch die Plastikautos haben langsam wieder ihren Reiz gefunden. Es müssen halt nicht immer sehr teure High End RC Cars sein. 

Die Stimmung auf der Veranstaltung war sehr entspannt und ruhig. Es stellt sich langsam immer wieder heraus, daß unsere Vereinsmitglieder wirklich immer um die vorderen Plätze mitkämpfen können. Das muß man ja schon an der tollen Vereinsarbeit untereinander festmachen. Weiter so!

So konnten sich unsere Vereinsmitglieder auch wieder ordentlich feiern.

Endergebnis:

1. Platz Tamiya Gentlemen für Björn Christiansen 

1. Platz M-Chassis für Jens Johann van Yperen

2. Platz M-Chassis für Knuth Meier

8. Platz M-Chassis Wolfgang Kruse

3. Platz Formel E für Wolfgang Kruse